Buchcover

Das perfekte Buchcover

Der Buchmarkt ist übersät mit Literatur diverser Art, sodass die Individualität in der Masse verloren gehen kann. Es braucht besondere Hervorhebungen, wie ein unikales Buchcover, damit sich ein Buch aus der Masse emporheben kann.

Es ist ein weiter Weg bis zur Finalisierung eines Buches. Von der Ideensammlung auf dem Papier bis zur Publikation ist es nicht selten ein steiniger Weg. Doch woran kann es liegen, dass der Verkauf stockend vorangeht? Wie kann das sein, wenn das Buch einen ausgezeichneten Plot und Buchtitel hat sowie vom Sprachstil ansprechend ist? In solchen Fällen ist es bedeutsam, einen unternehmerischen Blick auf das Vorhaben zu werfen, abseits von künstlerischen Fähigkeiten, die es braucht.

Ein Buch muss sich letztlich von der Masse abheben können, bzw. sich auf irgendeine Art und Weise bemerkbar machen, damit es überhaupt wahrgenommen wird. Aufgrund der großen Anzahl an Büchern, die es im Büchermarkt gibt, passiert es, dass selbst erstklassige Literatur untergehen kann. Deshalb braucht es Marketingstrategien, um ein Buchprojekt erfolgreich zu etablieren. Und hierzu bedarf es – wie bereits erwähnt – einen Sinn fürs Unternehmerische.

Das Buchcover ist eine effektive Möglichkeit, um das Buch einer breiten Masse zugänglich zu machen, bzw. um bei potenziellen Lesern mehr Aufmerksamkeit zu erwecken. Mit dem richtigen Buchcover kann der Verkaufserfolg gesteigert werden. Im Buchmarkt zählt häufig der erste Eindruck und Menschen überfliegen häufig das Buchcover, um grobe Impressionen einzuholen. Wenn Sie hier gezielt ihre Strategie ansetzen, haben Sie schon die halbe Miete.

Das Buchcover – Den Leser verwöhnen

Grundsätzlich kann es als Inspiration hilfreich sein, wenn Sie sich selbst in die Lage eines Käufers hineinversetzen und sich einige Fragen stellen in Bezug auf das Buchcover. Wie ansprechend ist das Buchcover? Würde es sich optisch von anderen Büchern im Regal abheben? Ist das Buchcover aussagekräftig, sodass mögliche Leser einen realistischen Eindruck vom Inhalt vermittelt bekommen? Diese und viele weitere Fragen, gilt es sich selbst ehrlich zu beantworten. Dabei ist es möglich, auch andere zurate zu ziehen, um eine objektive Meinung zu bekommen. Letztlich geht es darum, den Leser mit dem Buchcover zu verwöhnen. Diese Erkenntnis hat auch Stephen King! Und dies fängt bereits beim Buchcover an, bevor es dazu übergehen kann, dass Buch zu kaufen.

Wichtige Qualitätsmerkmale für ein gelungenes Buchcover

Sicherlich ist es bedeutsam, sich nicht nur auf sein Bauchgefühl zu verlassen. Sie können auch mit System an die Sache herangehen und sich Schritt für Schritt bis zum perfekten Buchcover emporarbeiten. Glücklicherweise gibt es diesbezüglich allgemeingültige Grundsätze, die ein hochwertiges Buchcover ausmachen.

In erster Instanz sollten Sie ihr Genre kennen, insbesondere die Ansprüche ihrer Leser. Leser haben eigene Vorlieben und Menschen, die beispielsweise eine Schwäche für Horror haben, werden sich auch bei einem entsprechenden Buchcover sofort angesprochen fühlen. Deshalb sollten Sie ihr Buchcover möglichst so gestalten, dass es konkret Auskunft darüber gibt, um welches Genre es sich handelt.

Um wieder zum unternehmerischen Denken zurückzukommen, ist es zielführend, eine eigene Marke zu kreieren. Dies muss nicht nur in Form eines Logos passieren. Als Autor können Sie bestimme Wiedererkennungsmerkmale in ihre Strategie einbauen, die sich auch im Buchcover widerspiegeln. Es können bestimmte Farbkombinationen sein, die sich etablieren. Achten Sie dennoch darauf, dass es zum Genre passt! Die Leserbindung wird durch bestimmte Merkmale gestärkt. Auch der Schreibstil lässt Rückschlüsse auf Ihren Charakter zu und es stärkt Ihren Erkennungswert als Autor. Hierzu müssen Sie es aber zuvor erreichen, mit einem Cover die Leser anzusprechen.

Ungeachtet der Bedeutung eines Buchcovers, gilt es nicht andere Aspekte zu vernachlässigen. Das Buchcover ist lediglich ein Schritt von vielen, die zum Verkaufserfolg führen. Das beste Buchcover wird nicht zum Erflog führen, wenn die Kurzzusammenfassung des Buches auf der Buchrückseite oder der Buchtitel auf der Vorderseite wenig Aussagekraft hat. Bedenken Sie, dass potenzielle Leser stichprobenartig im Buch blättern werden. Bauen Sie deshalb auch in den ersten Seiten ihres Buches interessante Elemente ein, wie Bilder von Ihnen oder Verweise auf ihre Webpräsenz und dergleichen. Seien Sie kreativ und schaffen Sie Raum für Kommunikation mit Ihren Fans. Nicht einzelne Punkte sind bedeutsam für den Erfolg, sondern das Große und Ganze ist von Relevanz.

Professionelle Hilfe mit einbeziehen

Haben Sie nicht die zeitlichen Ressourcen für die Erstellung eines Buchcover, so können Sie auch einen Designer mit dem Buchcover beauftragen. Professionelle Dienstleister können anhand ihrer Angaben und unter Berücksichtigung der Werbepsychologie effektive Buchcover erstellen. Auch wenn erfahrene Dienstleister nicht günstig sind, so geht es um ihren Erfolg! Es kann sich somit auszahlen, Geld zu investieren. Gleichzeitig nimmt es Ihnen viel Arbeit ab und Sie können sich nach Außen hin professionell repräsentieren. Die Textqualität ihres Buches wird das übrige für Sie erledigen!

Bleiben Sie dabei stets kreativ. Sie können auch eigene Buchcover einem Designer vorbringen und sich Feedback einholen und es vom Profi überarbeiten lassen. Es liegt letztlich in ihrem Ermessen, wie Sie das Buchcover gestalten möchten.

Fazit zum perfekten Buchcover

Der Fokus liegt häufig beim Buchinhalt, der sicherlich ausschlaggebend für den Erfolg ist. Dennoch spielt das Buchcover eine ebenso essenzielle Rolle für den Verkaufserfolg. Denn viele potenzielle Leser widmen zuerst dem Buchcover ihre Aufmerksamkeit. Wenn Sie bereits an diesem Punkt ihre Leser abholen, dann wird auch der Verkaufserfolg nicht lange auf sich warten lassen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn